25. Oktober 2020

#UnteilbarSolidarisch – Aktionstag am 01. Mai 2020 in Köln

Mittlerweile rufen über 30 Kölner Initiativen zum Aktionstag auf! Überall in der Stadt wird es am 1. Mai Aktionen und Kundgebungen geben. Zu unser aller Schutz halten wir dabei selbstverständlich alle Hygiene- und Abstandsbestimmungen aufgrund von Covid-19 ein. Hier nochmal in aller Kürze, was ihr wissen müsst und wie ihr Euch beteiligen könnt.

Was am 1. Mai passiert…..

Dezentrale Aktionen (den ganzen Tag):
Den ganzen Tag über wird es dezentrale Aktionen geben.
Überall in der Stadt werden wir mit Sprühkreide, selbstgebastelten Plakaten, Schildern usw. unsere Forderungen und Positionen sichtbar machen. Werdet selber aktiv und veröffentlicht Bilder von euren Aktionen unter Hashtags wie: #k0105 #UnteilbarSolidarisch! Hier gibt es eine Sammlung von Schablonen/Stencils und Plakaten zum selbst ausdrucken: https://kurzelinks.de/0bwf

Angemeldete Kundgebungen: 10:00-15:00 Uhr:
Im Zeitraum von ca. 10:00-15:00 Uhr wird es an verschiedenen Stellen der Stadt angemeldete Kundgebungen des Aktionsbündnisses geben. Liste siehe unten.
Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist die zugelassene Teilnehmer*innenzahl auf 20 Personen limitiert. Es kann sein, dass das Tragen von Schutzmasken Teil der Auflagen ist – also bringt bitte welche mit!

Die vom Bündnis vorgesehen Abschlussaktion an der weitläufigen Deutzer Werft (angemeldet wurden mehreren Kundgebungen, die mit erheblichen Abstand voneinander hätten stattfinden sollen) wurde von der Stadt Köln nicht genehmigt und das, obwohl strenge Sicherheitsvorkehrungen und die Einhaltung aller Auflagen durch das Bündnis zugesichert wurden. Die am Bündnis beteiligten Gruppen verurteilen die grundrechtlichen Einschränkungen entschieden.
Das Bündnis fordert die Versammlungsbehörden und die Stadt Köln dringend dazu auf, das Versammlungsrecht zu respektieren und die noch ausstehenden Kundgebungen zu genehmigen.

Genehmigte Kundgebungen:

Grenzenlose Solidarität – auch mit den Geflüchteten an den Grenzen!
ZEITRAUM 10:00-12:00 Uhr
ORT Roncalliplatz

Heraus zum 1. Mai – Unteilbar solidarisch
ZEITRAUM 13:00-15:00 Uhr
ORT Kalk-Kapelle

Gemeinsam kämpfen gegen Corona und Krise – Trotz Corona darf der 1. Mai Kampftag nicht ausfallen!
ZEITRAUM 11:00 – 12:00 Uhr
ORT Kapellenstraße, Kalk

Gesundheit vor Profiten
ZEITRAUM 13:00-15:00 Uhr
ORT Rudolfplatz

Revolutionärer 1. Mai
ZEITRAUM 13:00-14.30 Uhr
ORT Neumarkt

Die Corona-Katastrophe in den Altenheimen verhindern!
ZEITRAUM 12:30-14:30 Uhr
ORT Rodenkirchen, Bezirksrathaus

Weitere Kundgebungen sind angemeldet, aber noch nicht bestätigt:
Grenzenlos Feministisch!
ZEITRAUM 13:00-15:00 Uhr
ORT Hauptbahnhof/Vorplatz

Gegen die Aushöhlung des Arbeitsrecht/12 Stunden-Tag
ZEITRAUM 13:00-15:00 Uhr
ORT Chlodwigplatz

Aktuelle Infos zum Stand der Anmeldungen dazu findet ihr hier:
https://twitter.com/colognek2
https://kurzelinks.de/whib