7. April 2020

Kein Raum für Rassismus! – 29.10.2016 – Sartory Säle Köln

Antirassistisches Benefizfestival statt Compact-Konferenz

Für den 29. Oktober 2016 hatte das „Compact“-Magazin, das sich mit seinen rassistischen, nationalistischen und demokratiefeindlichen Positionen zum Sprachrohr der rechtspopulistischen AfD und der PEGIDA-Bewegung entwickelt hat, eine große Konferenz in Köln mit dem Titel „Für ein Europa der Vaterländer – Gegen Islamisierung und Fremdherrschaft!“ angekündigt.
Nähere Infos siehe: http://gegenrechts.koeln/2016/bravo-abgesagt/
Nachdem wir den von Compact geheim gehaltenen Veranstaltungsort – die Sartory Säle – herausgefunden hatten, informierten wir zusammen mit einigen Kölner Künstler/innen die Betreiber über den politischen Hintergrund, woraufhin der Vertrag mit Compact von Sartory umgehend gekündigt wurde.
Stattdessen wird es nun am 29.10. in den Sartory Sälen ein großes antirassistischen Benefizfestival geben.

Der Gewinn aus dem Einlass wird an Sea-Watch, einem zivilen Seenotrettungsdienst für Geflüchtete auf dem Mittelmeer, gespendet.
Lasst uns den großen Sartory Saal füllen um ein Zeichen zu setzen, dass in Köln kein Raum für solche rassistischen Veranstaltungen ist.

Das bisherige Programm:
Kabarett: Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Fatih Cevikkollu
Musik: Kasalla, Miljö, Hanak, Zeltinger, Klee, Filou, Buntes Herz-Geflüchtete und Kölsche (mit Ex-Hohn Janus Fröhlich), Querbeat, AGWAAN, u.a.
Danach: Dj’s und Party im Foyer mit Hans Nieswandt u.a.

Samstag 29.10.2016
Einlass: 17.30h
Beginn: 18.30h
Eintritt 7,- € bis 10,- €
Vorverkauf über Köln Ticket ab Mitte der Woche

„Köln gegen Rechts – Antifaschistisches Aktionsbündnis“, “Kein Veedel für Rassismus“ und „Köln stellt sich quer“, mit Unterstützung des Kölner Flüchtlingsrats, Kein Mensch ist illegal, Künstler*innen aus der AG Arsch Huh, Pop NRW und Refugees-Solidaritätsfestival „Cologne act“.pressekonferenz-01