11. Juli 2020

DER AFD NICHT DIE BÜHNE ÜBERLASSEN!

afdMit dem Vertreter Konrad Adam von der AfD hat das Organisationsteam von Birlikte, WDR und Schauspielhaus einen Ideologen des Rechtsrucks eingeladen. Trotz massiven Protestes im Vorfeld, sogar von Birlikte-UnterstützerInnen, soll die Veranstaltung stattfinden.

Die Intention des Birlikte-Festes, welches ursprünglich als Zeichen der Solidarität mit den Opfern und Betroffenen der rechtsterroristischen NSU-Anschläge initiiert wurde, wird mit dieser Veranstaltung in ihr Gegenteil verkehrt:

Anstatt gemeinsam mit Betroffenen und über Rassismus zu sprechen, wird einem Vertreter einer rassistischen Partei ein Podium geschaffen. Die AfD ist Stichwortgeberin und treibende Kraft des aktuellen gesellschaftlichen Rechtsrucks.

Daher rufen wir dazu auf, auf der Veranstaltung
– der AfD die rote Karte zu zeigen
– lautstark und kreativ zu protestieren
– und der AfD die Bühne zu nehmen.

Kommt zu der Veranstaltung:
„Was gilt es zu verteidigen?“ mit Konrad Adam
Sonntag, 5 Juni, 16 Uhr, Depot 1 Schauspiel Köln / Carlswerk (Köln Mülheim)

Wir empfehlen, schon die vorangehende Veranstaltung um 15 Uhr im Depot 1 zu besuchen, da es möglicherweise recht voll werden wird.

“Köln gegen Rechts – Antifaschistisches Aktionsbündnis” und “Nationalismus ist keine Alternative”